Michaela Beck

über mich

Mein Name ist Michaela Beck und ich lebe seit Januar 2019 in meinem Wohnmobil „Freedolinchen“. Damit habe ich mir einen Lebenstraum erfüllt und fühle mich so frei und selbstbestimmt wie niemals zuvor.

Lange Zeit war mein Leben geprägt von Depressionen, Messie-Verhalten, erhöhtem Suchtpotential und Co-Abhängigkeit. Doch dann habe ich etwas kennengelernt, das hat mein Leben grundlegend verändert und um 180 Grad gedreht.

Ich habe mich auf den Weg gemacht und die Verantwortung für mein Leben zu 100% übernommen. Ich habe gelernt, mich selbst und das Leben zu lieben und habe meine Berufung darin gefunden, anderen Menschen zu helfen, ihren Weg zu finden, ihr Herz zu öffnen und sich von negativen Energien zu befreien.

Ich weiß nicht wie alt ich war, als das alles angefangen hatte, mir fehlen sehr viele Erinnerungen aus meiner Kindheit und Jugend. Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich als Kind wahnsinnig gerne gemalt und gebastelt habe. Und da mein Vater eine Druckerei hatte, saß ich direkt an der Quelle. Ich nahm gefühlt tonnenweise Papierabfälle mit nach Hause, da ich da ja noch was draus basteln könne…

Als ich etwa 24 Jahre alt war, realisierte ich, dass mein Vater ein massives Alkoholproblem hatte und als das Geld, das ich ihm immer wieder geliehen hatte nicht mehr zurück kam, zog ich eines Tages die Handbremse….

Ostern

Willst Du mehr über mich wissen?

dann schau doch gerne einmal auf meinem Blog vorbei!

dann freu Dich jetzt schon mal auf mein Buch, das im Herbst erscheint!